Herford: Informationsveranstaltung für Immobilieneigentümer der Innenstadt

Zu Beginn des Jahres hatte die Wirtschaftsförderung der Hansestadt Herford ein zunächst auf drei Jahre ausgelegtes
Citymanagement zur Stärkung und Entwicklung der Innenstadt eingerichtet. Zu dessen Aufgabengebieten
gehört, innerstädtischen Immobilieneigentümern bei der (Nach-)Vermietung Ihrer Ladenlokale Hilfestellung
zu leisten. Mit diesem Hintergrund haben Wirtschaftsförderung und Citymanagement Anfang September im

„Denkwerk Herford" unter der Überschrift „Investitionsgut Immobilie" eine interessante Informationsveranstaltung
durchgeführt, zu der speziell Immobilienbesitzer der Herforder Innenstadt eingeladen waren.
Auf dieser gut besuchten Veranstaltung erhielten die Teilnehmer wertvolle Tipps, wie sie die Attraktivität ihrer
Immobilien steigern und möglichst Leerstände vermeiden, oder diese, wenn sie bereits aufgetreten sind, besser
vermarkten oder kreativ nutzen können. Neben der Vorstellung des Citymanagements selbst wurden der Strukturwandel
und die Entwicklungschancen heutiger Innenstädte und die besondere Situation von Mittelstädten
wie Herford beleuchtet. Aber auch die Sicht auf die Immobilien aus dem Blickwinkel potenzieller gewerblicher
Nutzer, speziell von Handelsunternehmen, wurde von einem Vertreter eines deutschlandweit tätigen Maklerunternehmens
erläutert und den Eigentümern nähergebracht. Dabei ging es ebenso um Beispiele, welche
Betreiber möglicherweise bereit wären, sich in der Innenstadt Herfords zu engagieren und dort in ein Geschäft
zu investieren.
Schließlich wurden noch Fördermöglichkeiten innerhalb des laufenden Fassadenprogramms der Hansestadt
Herford vorgestellt, bevor sich die Teilnehmer anschließend in persönlichen Gesprächen mit den Referenten
weiter informieren konnten.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement