WSV auch im OWL-Einzelhandel

Winter-Schluss-Verkauf startet am 30. Januar 2017


Auch in diesem Jahr hält der Einzelhandel an dem gemeinsamen Termin für den finalen Saisonausverkauf fest. Flächendeckend werden sich bis zu drei Viertel der Geschäfte am freiwilligen Winterschlussverkauf (WSV) vom 30. Januar bis 11. Februar beteiligen, um Platz zu schaffen für die neuen Frühjahrs-Kollektionen. In den letzten Wochen wurden vielfach Rabattaktionen durchgeführt. Mit dem Schlussverkauf startet das große Rabattfinale. Zum WSV werden die Preise nochmals herabgesetzt.
Die höchsten Preisnachlässe von 50 % – in der Spitze sogar bis zu 70 % – sind bei Textilien, Schuhen und Wintersportartikeln zu erwarten. Besonders die Modehäuser müssen ihre Lager leeren, um Platz für die neue Ware zu schaffen. Auch wenn sich das Wetter in den letzten Wochen winterlich gezeigt hat, sind die Auslagen in den Geschäften überwiegend noch gut gefüllt. Ob mittelständische Fachgeschäfte und Modehäuser oder große Kaufhäuser und Filialunternehmen – zum Rabatt-Finale wird jetzt nochmals der Rotstift angesetzt. Wie bereits seit Jahren werden aber nicht nur Saison-Waren reduziert. Auch Möbelhändler, Elektronikmärkte, Bau- und Gartenmärkte sowie weitere Sortimentsbereiche beteiligen sich am WSV.
"Der WSV zieht die Verbraucher in die Städte und sorgt für volle Geschäfte", deshalb ist der Schlussverkauf nicht nur in den Ober- und Mittelzentren von großer Bedeutung, sondern auch für die Händler in den ländlichen Regionen bis hin zu den kleineren Städten. Damit kann sich der Kunde mit dem beginnenden WSV wieder auf Schnäppchenpreise einstellen und für wenig Geld viel Freude haben.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement