Manipulationsfreie Registrierkassen

Zum Schutz vor Manipulationen müssen Registrierkassen künftig mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein, d.h. Einzelhändler müssen existierende Registrierkassen nachrüsten, bzw. nicht nachrüstbare Kassen ersetzen. Die neuen Regelungen sollen ab 2020 gelten.

Für moderne Registrierkassen, die den aktuellen Anforderungen bereits entsprechen, gilt eine Übergangsregelung bis Ende 2022.

Hinweis: Ab dem 01.01.2017 gelten zudem die Verordnungen der sog. GoBD (http://www.gobd.de), wonach insbesondere durch Registrierkassen erstellte Kassenbelege vollständig und unveränderbar, jederzeit verfügbar, unverzüglich lesbar und maschinell auswertbar aufzubewahren sind. Näheres zur GoBD gibt es u.a. hier.

Der HDE bietet ein überarbeitetes Merkblatt zum Thema Registrierkasse, das Verbandsmitglieder bei uns anfordern können. Bitte beachten Sie das die Kassenrichtlinie der Finanzverwaltung aus dem Jahre 2010 bis Ende 2016 umgesetzt sein „MUSS“ und ebenso die nächste Kassenrichtlinie bereits verabschiedet ist. Hier besteht teilweise ganz dringender Handlungsbedarf!

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement