Erinnerung an die Mai-Sprechstunde Handelsberater Michael Alles

Auf Frequenzrückgänge reagieren

In allen Städten gibt es immer deutlicher zu Tage tretende Frequenzrückgänge. Dabei trifft es die kleineren Städte und Stadtteilzentren stärker, die Großstädte weniger deutlich. Viele Güter vor allem des mittelfristigen Bedarfs werden im Internet gekauft, so dass für den Konsumenten seltener die Notwendigkeit besteht, in die Stadt zum Einkaufen zu kommen. Dadurch entfallen zunehmend Spontankäufe.Wie sollen betroffene Einzelhändler reagieren?

Im Rahmen der monatlichen, kostenlosen Sprechstunde unseres Handelsberaters Michael Alles haben Sie das nächste Mal am Dienstag, den 12.05.2015 die Gelegenheit, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt über notwendige Gegenmaßnahmen zu sprechen. Dabei kann es um umsatzsteigernde Werbeaktivitäten, Anpassung des Wareneinkaufs, Sortimentsveränderungen oder auch Kostenreduzieren gehen.

Bitte reservieren Sie Ihren Sprechstundentermin bei uns im Verband bei Herrn Jörg Beyer, Assistent der Geschäftsleitung, unter Tel. (0521) 965 10-12.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement