Wichtige Änderungen im Widerrufsrecht ab dem 13. Juni 2014

Ab dem 13. Juni 2014 müssen alle Händler die neuen Regelungen des Gesetzes zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie beachten. Das Gesetz ändert wesentliche Vorschriften des bestehenden Verbrauchervertragsrechts. Die Änderungen betreffen zwar den gesamten Einzelhandel, sind aber insbesondere für den Online-Handel von großer Bedeutung. Ohne Übergangsfrist ist das neue Recht zwingend auf Verträge anzuwenden, die ab dem 13. Juni 2014 zwischen Unternehmern und Verbrauchern abgeschlossen werden. Verstöße gegen die neuen Regelungen können abgemahnt werden und sollten daher vermieden werden.

Um Ihnen die Umsetzung der neuen Vorschriften zu erleichtern, hat der HDE ein neues Merkblatt „Verbraucherrechterichtlinie“ erstellt. Die gesetzlichen Änderungen werden darin erläutert und Tipps für die praktische Umsetzung gegeben. Leider können aber auch mit dem Merkblatt nicht alle im Gesetz angelegten rechtlichen Unsicherheiten ausgeräumt werden. In verbleibenden Zweifelsfällen muss leider die Entwicklung der Rechtsprechung abgewartet werden.

Das Merkblatt finden Sie in unserem mitgliedergeschützten Bereich. Wir bitten Sie das von uns 2013 zuletzt versandte „Merkblatt für den Fernabsatz“ nicht mehr zu verwenden.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement