Presse-Info: Handelsverband warnt vor Mehrbelastung des Bielefelder Einzelhandels

 

Handelsverband warnt vor Mehrbelastung des Bielefelder Einzelhandels

Die vorgeschlagenen Steuererhöhungen treffen den Einzelhandel in Bielefeld doppelt. Seit Jahren ist die Hinzurechnung von Mieten und Pachten in der Gewerbesteuer eine starke Belastung für den Einzelhandel. Viele Unternehmen im Handel erleben temporäre Verlustphasen und müssen die Gewerbesteuer aus der Substanz ihrer Betriebe zahlen. Eine weitere Erhöhung der Gewebesteuer kann für viele Einzelhändler in Bielefeld existenzbedrohend sein.

Der Einzelhandel ist abhängig von den privaten Konsumausgaben der Verbraucher. Diese werden bereits durch die deutlich erhöhten Energiekosten aufgrund der EEG-Umlage stark belastet, allein die Ankündigung dieser Erhöhung hat möglicherweise bereits im abgelaufenen Weihnachtsgeschäft zu Kaufzurückhaltungen geführt. Eine Erhöhung der Grundsteuer B wird die privaten Konsumausgaben zusätzlich beschränken und der Verbraucher wird weniger Geld im Bielefelder Einzelhandel ausgeben können.

Vor dieser Entwicklung warnt der Handelsverband und fordert die Bielefelder Politik auf, den städtischen Haushalt nicht auf dem Rücken der Einzelhändler sanieren zu wollen.

Thomas Kunz

Hauptgeschäftsführer

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement