Fertigstellung des ZOB in Minden verzögert sich

Seit Anfang April 2011 wird der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in Minden umgebaut. Die Inbetriebnahme des neu gestalteten ZOB war für Anfang Dezember 2011 geplant, so dass noch während eines Teils des Weihnachtsgeschäftes der ÖPNV an gewohnter Stelle hätte abgewickelt werden können.

 Wie sich inzwischen herausstellte, wird sich jedoch der Fertigstellungstermin auf Anfang Januar 2012 verschieben. Die bereits seit mehreren Monaten in Mitleidenschaft gezogenen Gewerbetreibenden am ZOB werden somit auf eine noch längere Geduldsprobe gestellt. Aber auch der übrige Einzelhandel in der Innenstadt drängt auf eine rasche und schnelle Fertigstellung.

 Wie inzwischen von der Stadtverwaltung zu erfahren war, sollen jedoch der fußläufige Zugang vom ZOB zur Innenstadt sowie die Fahrbahnen, Bussteige einschließlich Beleuchtung und Möblierung voraussichtlich termingerecht Anfang Dezember fertig gestellt sein. Probleme bereitet allerdings noch das neu konzipierte Servicegebäude, das erst Anfang Januar 2012 in Betrieb genommen werden kann. Eine zwischenzeitliche Verlegung der provisorischen Serviceeinrichtungen vom gegenwärtigen Behelfs-ZOB auf den neugestalteten ZOB für etwa einen Monat ist offensichtlich aufgrund des erheblichen Aufwands und der damit entstehenden Kosten wirtschaftlich nicht vertretbar.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement